Risikogruppe Kinder

Kinder benötigen während des Wachstums 1 1/2 mal soviel Eisen wie Erwachsene. Beinahe jedes zweite Schulkind ist von Eisenmangel betroffen. Aufgrund nachlassender kognitiver Fähigkeiten und Konzentrationsstörungen kommen diese KInder mit Verdacht auf AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivitätssyndrom) in ärztliche Behandlung. Anstatt einem Eisenmangel, der praktisch bei allen AD(H)S-Kindern gefunden wird nachzugehen, wird oft sofort mit Psychopharmaka behandelt.